Donnerstag, 9. März 2017

Wasser färben

Ein ganz einfaches und schnelles Experiment, das auch schon die Kleinsten ohne viel Hilfe durchführen können.


Für das Wasserfärbe-Experiment werden benötigt:
  • Glas mit Wasser
  • verschiedene Materialien zum Färben 


Und los geht's:

Eine große Vorbereitung benötigt dieses Experiment nicht. Je nachdem, welche Farbe im Wasser entstehen soll, werden einfach verschiedene Materialien im Haushalt zusammengesucht, die der Farbe entsprechen. Ich habe dabei auch Materialien angeboten, die kein Färbeeffekt erzielen. Die Kinder sollen schließlich ein wenig experimentieren und herumprobieren.

In meinem Fall, sollten die Kinder das Wasser orange einfärben. Deshalb habe ich ihnen folgende Materialien angeboten: Orange, Zimt, Lebensmittelfarbe, Zwiebelschalen, Creme, Krepppapier, Pompoms, oranges Papier, Orangensaft, Karotte, geriebene Karotte, Fingerfarbe, Tee, Baustein, Filzstift



Außerdem habe ich noch ein paar Holzstäbchen zum Umrühren angeboten. Der Rest lief dann von ganz alleine. Die Kinder haben ganz selbstständig die verschiedenen Materialien benutzt und in ihr Glas gegeben und einfach herumprobiert. Als die ersten Erfolge zu verzeichnen waren, wurde auch abgeguckt und nachgemacht, sodass am Ende auch alle Gläser mit orangem Wasser gefüllt waren.






Nachdem die Kinder dann keine Lust mehr hatten, haben wir noch einmal über die verschiedenen Farbtöne gesprochen, die dabei entstanden sind und auch versucht diese von hell nach dunkel zu sortieren.


Viel Spaß beim Nachmachen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Vielen Dank für das Kommentar. Dies wird nach Überprüfung schnellstmöglich freigeschaltet.